Kompetenzstelle für natur- und kulturnahen Tourismus Graubünden

Der Leistungsauftrag des Amtes für Wirtschaft und Tourismus Graubünden (AWT) an die ZHAW Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung in Wergenstein für die Führung der Kompetenzstelle natur- und kulturnaher Tourismus ist ausgelaufen. Seit 2008 konnten wir zum Thema im Center da Capricorns Wissen weitergeben, Schwerpunkte setzen, Akteure vernetzen und beraten, Instrumente entwickeln und zahlreiche konkrete Umsetzungen begleiten, dadurch hat der natur- und kulturnahe Tourismus in Graubünden ein Gesicht und eine Heimat bekommen.

Wir sind davon überzeugt, dass der natur- und kulturnahe Tourismus und allgemein das Thema Nachhaltigkeit im Tourismus weiterhin an Bedeutung gewinnen werden. Darum ist das Ende des Leistungsauftrages auch eine Möglichkeit nun ganz spezifische oder dringende Themen aufzugreifen und die Ergebnisse der Kompetenzstelle weiter zu entwickeln. Aktuell erarbeiten wir zusammen mit der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM), mit der uns eine langjährige Kooperation verbindet, eine konkrete Weiterentwicklung des Netzwerkes natur- und kulturnaher Tourismus Graubünden.

Wir bleiben dran, halten Sie auf dem Laufenden und bedanken uns beim AWT und den weiteren Geldgebern (in den Anfangsjahren die Schweizer Berghilfe und die Graubündner Kantonalbank) für die wertvolle Unterstützung.

Die Kompetenzstelle für natur- und kulturnahen Tourismus wurde von der Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung geführt. Sie ist eine Aussenstelle der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Wir bearbeiten mit unseren sechs Mitarbeiterinnen im Center da Capricorns in Wergenstein zahlreiche Forschungs- und Entwicklungs-Projekte in Graubünden und in der ganzen Schweiz im Bereich Tourismus und Nachhaltigkeit. Zudem sind wir aktiv eingebunden in die Lehrtätigkeit an unserem ZHAW Institut Umwelt und Natürliche Ressourcen (IUNR) in Wädenswil.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt